Paralympic Games Tokyo 2020 - Hart gekämpft aber nicht belohnt

(27.08.2021)

Silvio Keller verlor auch sein zweites Gruppenspiel und ist damit in den Viertelfinals nicht mit dabei.

 

Nachdem Silvio bereits in seiner ersten Begegnung gegen den Weltranglisten-Fünften den Koreaner Hyeon Uk Kim in drei Sätzen chancenlos blieb, verlor er nun auch seine zweite Partie gegen Yunier Fernandez Izquierdo (CUB). Im heiss umkämpften Duell mit dem Kubaner vergab Silvio eine Drei-Punkte-Führung im zweiten Durchgang, erspielte sich trotzdem noch einen Satzball - den Fernandez Izquierdo mit einem Netzroller abwehren konnte. “So etwas gehört im Tischtennis dazu”, sagt Keller, der seine Enttäuschung nicht verbergen konnte, nachdem sein engagierter Auftritt keine Belohnung fand. Hat es eine Rolle gespielt, dass er erst kurz vor den Spielen nachnominiert wurde? “Ich will die Niederlagen nicht darauf schieben”, sagt er, aber gerade beim Aufschlag habe ihm schon manchmal die Sicherheit gefehlt.

 

(Textpassagen + Foto: Swiss Paralympic + Gabriel Monnet)

 

 

Hier findet Ihr alle wichtigen + interessanten Infos rund ums Tischtennis + die Paralympics Tokyo 2020: